Englisch in der Kaufmännischen Berufsschule

Englisch wird als Pflichtfach in allen Ausbildungsberufen unterrichtet:

Der Englischunterricht findet zweistündig in den ersten beiden Ausbildungsjahren statt. Bei guter Versorgungssituation wird auch im dritten Ausbildungsjahr Englisch angeboten.

Es werden sowohl allgemeine fachsprachliche als auch folgende jeweils berufsspezifischen Kompetenzen gefördert:

  • Die Fähigkeit, gesprochene und geschriebene fremdsprachliche Mitteilungen zu verstehen
  • Die Fähigkeit, sich mündlich und schriftlich in der Fremdsprache zu äußern
  • Die Fähigkeit, durch Sprachmittlung mündlich oder schriftlich zwischen Kommunikationspartnern zu vermitteln
  • Die Fähigkeit, Gespräche zu führen und zu korrespondieren
  • Die Anwendung dieser Fähigkeiten im Rahmen der jeweiligen beruflichen Anforderungen

Der Englischunterricht findet berufsspezifisch in den jeweiligen Klassen statt. Gegen Ende des zweiten Berufsschuljahres haben die Schüler die Möglichkeit, die KMK-Prüfung (je nach Leistungsstand auf Niveau 1,2 oder 3) abzulegen. Bei erfolgreichem Abschluss dieser Prüfung erhalten die Schüler das international anerkannte KMK-Zertifikat, das ihnen die Qualität ihrer kommunikativen Fähigkeiten im beruflichen Kontext.

Ansprechpartner

Gunther Langenbacher

Gunther Langenbacher
Abteilungsleiter kfm. Berufsschule

Tel. 07731/9572-413
E-Mail: gunther.langenbacher@rgs-singen.de

Volker Aubele

Volker Aubele
Stellv. Abteilungsleiter kfm. Berufsschule

Tel. 07731/9572-413
E-Mail: volker.aubele@rgs-singen.de

Zahlen und Fakten

für das Schuljahr 2021 / 2022

1821

Schüler

547

Ausbildungspartner

111

Jahre

112

Lehrer

DAS SAGEN EHEMALIGE SCHÜLER

  • Client Image

    Mein Wechsel vom allgemeinbildenden Gymnasium an die RGS war eine meiner besten Entscheidungen. Die RGS und ihre Lehrer bereiten einen auf die Dinge im Leben vor, die wichtig sind.

    • Vanessa Störk
    • ehemalige Schülerin der RGS
  • Client Image

    In meinen 13 Jahren Schulzeit waren die drei Jahre an der Robert-Gerwig-Schule sicherlich die aufregendsten und prägendsten. Neben den außerschulischen Aktivitäten ist mir insbesondere das kollegiale Verhältnis zwischen Schülern und Lehrern positiv in Erinnerung geblieben.

    • Tobias Meßmer
    • ehemaliger Schüler der RGS
  • Client Image

    Wenn ich an meine WG Zeit an der Robert-Gerwig Schule zurückdenke, dann erinnere ich mich an drei spannende und schöne Jahre, in denen ich tolle Menschen kennenlernen durfte und Freundschaften geknüpft habe.

    • Lisa Vollmayer
    • ehemalige Schülerin der RGS
  • Client Image

    Ich bin immer wieder froh mich für das WG entschieden zu haben! Nette und kompetente Lehrer unterrichten auf Augenhöhe Fächer, die fürs spätere Leben nützlich sind (BWL, VWL, Global Studies...). Jedes Schuljahr werden außerdem super Klassenfahrten unternommen, die schnell die Klassenzusammengehörigkeit stärken.

    • Anna-Lena Pfoser
    • ehemalige Schülerin der RGS
  • Client Image

    An der RGS habe ich drei schöne und aufregende Jahre verbracht. Zeit, in der ich tolle Menschen kennenlernen durfte und viel gelernt habe. Jedoch nicht nur den Stoff, den man nach ein paar Wochen schon wieder vergessen hat, sondern auch Dinge, die für das Leben nach der Schule wichtig zu wissen sind.

    • Alina Cajacob
    • ehemalige Schülerin der RGS
  • Client Image

    Die Robert Gerwig Schule in Singen ist nicht nur ein Ort des Lernens, es ist ein Ort der individuellen Entfaltung, der kompetenten Leistungsforderung und vor allem ein Ort der Harmonie.

    • Lisa Weißenberger
    • Schülerin der RGS bis 2020
Robert-Gerwig-Schule Singen
Um die Website zu betrachten bitten wir Sie, Ihr Mobilgerät um 90 Grad zu drehen.