Zweijährige zur Fachschulreife führende Berufsfachschule Wirtschaft (Kaufmännische Berufsfachschule)

Die Berufsfachschule Wirtschaft (2BFW) ist eine zweijährige Vollzeitschule, die zur Fachschulreife (mittlerer Bildungsabschluss) führt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten neben der Erweiterung und Vertiefung der Allgemeinbildung eine berufliche Grundbildung, die u.a. für kaufmännische Tätigkeiten in Wirtschaft und Verwaltung qualifiziert.

In unserer BFW-S, bei der das „S“ für Support steht, gibt es zusätzliche Unterstützungs- und Fördermaßnahmen. Danach bietet sich den Absolventen eine Vielzahl an Berufsausbildungschancen und die Möglichkeit, ein Berufskolleg oder ein berufliches Gymnasium zu besuchen.

INFO BFW Präsentation

INFO BFW Präsentation

BWL in der BFW

BWL in der BFW

Zugangsvoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss oder Abschlusszeugnis des Berufseinstiegsjahrs oder
  • Versetzungszeugnis in die Kl. 10 der Realschule oder in die Kl. 10 des Gymnasiums (G9) oder in die Kl. 9 des Gymnasiums (G8) oder
  • Abgangszeugnis der Kl. 9 der Realschule auf Niveau M oder der Gemeinschaftsschule* oder der Kl. 9 des Gymnasiums (G9) oder der Kl. 8 des Gymnasiums (G8), wenn Durchschnitt aus den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik mindestens 4,0 und höchstens in einem dieser Fächer die Note „mangelhaft“ oder
  • Versetzungszeugnis in die Klasse 9 der Werkreal- oder Haupt-schule oder in Kl. 9 der Realschule auf Niveau G oder der Gemeinschaftsschule*, wenn in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik jeweils mindestens die Note „befriedigend“ oder
  • Versetzungszeugnis in die Kl. 9 der Realschule auf Niveau M oder der Gemeinschaftsschule*, wenn Durchschnitt aus den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik mindestens 3,5 und höchstens in einem dieser Fächer die Note „mangelhaft“.

*Für die Aufnahme müssen die Noten in allen Fächern einheitlich auf einer Niveaustufe ausgewiesen werden.

Was bietet die Berufsfachschule BFW-S?

  • Kennenlerntage mit Spiel und Spaß, Lernen lernen
  • Klassenlehrerstunde zur Teambildung, Classroommanagement, Konfliktmanagement
  • Coaching: persönliche / schulische / berufliche Beratung
  • Zwei schulisch begleitete einwöchige Praktika in verschiedenen Bereichen, um Kontakte zu möglichen späteren Arbeitgebern zu knüpfen und einen geeigneten Beruf zu finden
  • Berufsorientierung mit Bewerbertraining, Messebesuchen, Berufsberatung
  • Unterstützung durch Jugendberufsbegleiterin und Schulsozialarbeiterin
  • Vertiefung in den Kernfächern Deutsch, Englisch, Mathematik
  • Zusätzliche Unterstützungsangebote, z.B. Hausaufgabenbetreuung, individuelle Förderung in Deutsch und Mathematik
  • Ausstattung mit iPads (Tablet-Klassen)
  • Im Berufsfachlichen Bereich werden aktuelle Inhalte wie Geschäftsprozesse vermittelt und mit einer Unternehmenssoftware gearbeitet
  • Die Fachschulreife (FSR) ist ein mittlerer Bildungsabschluss, der neben der “Mittleren Reife“ noch zusätzlich eine berufliche Grundbildung bietet
  • Erfüllung der Berufsschulpflicht
1. Pflichtfächer Schuljahr 1 Schuljahr 2
Allgemeinbildender Bereich
Religionslehre 2 1
Deutsch 3+1* 2+1*
Englisch 3+1* 4+1*
Geschichte mit Gemeinschaftskunde 2 2
Mathematik 3+1* 4+1*
Sport 2 2
Physik, Biologie oder Chemie 2 2
*zusätzliche Stunde aus Wahlpflichtbereich
Profilbereich
Fachtheorie
Berufsfachliche Kompetenz
(Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen und Datenverarbeitung)
Prokjektkompetenz
7 7
Fachpraxis
Berufspraktische Kompetenz
(Textverarbeitung mit Büropraxis)
2 2
3. Wahlpflichtfächer
Vertiefung Englisch, Mathematik, Deutsch, zweite Naturwissenschaft, … 4 4
Support
Hausaufgabenbetreuung, individuelle Förderung in Deutsch und Mathematik, …
Wahlbereich
Französisch oder Spanisch
(Mindestteilnehmerzahl erforderlich)

Durch die zwei schulisch begleiteten einwöchigen Praktika in verschiedenen Bereichen sollen Kontakte zu möglichen späteren Arbeitgebern geknüpft und die Chancen, den „richtigen, passenden“ Beruf zu finden, vergrößert werden.

Die Aufnahme in die Berufsfachschule Wirtschaft erfolgt zunächst auf Probe. Die Klassenkonferenz entscheidet auf Grund der Noten des Halbjahreszeugnisses über das Bestehen der Probezeit.

Wer die Probezeit nicht bestanden hat, muss die Schule verlassen, kann sie jedoch auf Antrag noch bis zum Ende des ersten Schuljahres weiter besuchen. Wenn sich die Noten so verbessert haben, dass am Ende des ersten Schuljahres eine Versetzung möglich ist, muss die Schule nicht verlassen werden.

  • Schriftliche Prüfung in den Fächern: Deutsch, Englisch (inkl. Hörverstehen und Kommunikationsprüfung), Mathematik, Berufsfachliche Kompetenz und Berufspraktische Kompetenz
  • Mündliche Prüfung in mindestens einem maßgebenden Fach des zweiten Schuljahres mit Ausnahme der Fächer Berufspraktische Kompetenz, Projektkompetenz, Sport und Englisch.
  • Berufsausbildung (mit der Möglichkeit der Ausbildungszeitverkürzung)
  • Übergang in ein Berufskolleg (z.B. kaufm. BK I und BK II mit der Möglichkeit der Erlangung der Fachhochschulreife für Baden-Württemberg)
  • Übergang in ein berufliches Gymnasium (z.B. Wirtschaftsgymnasium) zum Erreichen der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur)

Die Schülerinnen und Schüler melden sich an den Anmeldetagen (im Februar) ausschließlich an der Schule mit der Schulart an, die für sie die erste Priorität hat (Erstwunsch).

Für die Anmeldung erforderliche Unterlagen

  • beglaubigte Kopie des Halbjahreszeugnisses
  • ein tabellarischer Lebenslauf
  • Anmeldeformular mit Unterschrift der Eltern

Anmeldungen, welche erst nach dem 1. März abgegeben werden, werden automatisch nur auf Wartelisten geführt und kommen ins Nachrückverfahren.

Besuchen Sie unsere Informationsveranstaltung oder lassen Sie sich an unseren Anmeldetagen beraten. Die Termine werden auf der Homepage bekannt gegeben.

Weiterführender Link: https://www.bildungsnavi-bw.de/

Sandra Kronawitter

Sandra Kronawitter
Abteilungsleiterin BK – BFW – VAB
Tel. 07731/9572-414
E-Mail: sandra.kronawitter@rgs-singen.de

Richard Gehrke

Richard Gehrke
Stellv. Abteilungsleiter BK – BFW – VAB
Tel. 07731/9572-414
E-Mail: richard.gehrke@rgs-singen.de

Robert-Gerwig-Schule in Zahlen

1735

SCHÜLER

106

LEHRER

112

JAHRE

472

AUSBILDUNGSPARTNER

News

Hier erhalten Sie stets alle aktuellen Informationen der Robert-Gerwig-Schule.

9. Januar 2023

Übungsfirmenmesse

Übungsfirmenmesse IBS 16.03.2022 Stadthalle Singen Link zur Anmeldung: https://www.ibs-singen.de/anmeldeformular/ Wir freuen uns auf euch!

Exkursion an die Uni Konstanz
19. Dezember 2022

Am 22.11. unternahm das BK2.1 im Zuge des Seminarkurses mit Herrn Hofmann und Frau Kipper eine…

Portraits schmücken RGS-Treppenhaus
19. Dezember 2022

Beim Betreten des Schulgebäudes der RGS-Schule begrüßen Besucher auf den Treppenstufen bunte und fröhliche Portraits, welche…

Der Kurs “Ökonomische Studien” in der J1 besucht die Fondium Singen GmbH
21. November 2022

Im Rahmen der Bildungsplaneinheit „Bedeutung, Chancen und Risiken des Außenhandels für deutsche Unternehmen“ durfte der Kurs…

Robert-Gerwig-Schule Singen
Um die Website zu betrachten bitten wir Sie, Ihr Mobilgerät um 90 Grad zu drehen.